5 Urlaubsziele, zu denen ich unbedingt mal reisen möchte

Freitag, Oktober 23, 2015


In wenigen Tagen wird die Uhr umgestellt, dazu noch das immer trüber und kälter werdende Wetter - Es führt langsam kein Weg mehr dran vorbei, sich nicht einzugestehen: Es ist schon wieder Herbst. Kein warmer Sommerregen mehr, kein genießen der herrlichen Sonnenstrahlen nach der Arbeit oder der Uni, kein schlürfen eines schönen kalten Getränkes im Garten mit den Füßen im Pool. Da kann man sich schon mal an die schönen warmen Zeiten zurückerinnern - und sich an noch viel schönere Orte träumen. Ein guter Anlass, um euch einfach mal meine fünf Traum-Urlaubsreiseziele vorzustellen und natürlich um auch euch an schöne, entfernte Orte zu träumen...

USA

Ja, wer hätte es gedacht - auch ich gehöre zu den Leuten, die unbedingt mal in die USA reisen möchten. Vor allem natürlich nach New York, nach Los Angeles, nach Las Vegas und nach Miami. Ziemlich mainstream, ich weiß, aber irgendwie MUSS man einfach mal da gewesen sein. Vor allem New York steht ganz oben auf meiner Traum-Reiseziele-Liste. Und ja, irgendwie habe ich es immer im Hinterkopf, vielleicht eines Tages auszuwandern in die USA. Auch wenn es hier und da natürlich einige Nachteile hat (allein das Krankensystem ist eine Katastrophe...), ist einfach dieser Traum der Selbstverwirklichung in Amerika viel erreichbarer in Gedanken als hier in Deutschland. Das muss natürlich alles durchdacht und geplant sein, aber Träume sind nun mal Träume - manchmal sehr fern ab der Realität.

Die skandinavischen Länder

Zu meiner Verteidigung warum das hier nun drei Länder sind: Ich konnte mich einfach nicht entscheiden! Sowohl Schweden als auch Finnland und Norwegen reizen mich. Am liebsten würde ich eines Tages einfach einen Wohnwagen mieten und durch die einzelnen Länder und Landschaften reisen. Einige Nächte im Wohnwagen verbringen, andere unter freiem Sternenhimmel oder im Zelt. Gerade die Polarlichter mal zu sehen wäre ein Traum. Aber auch allgemein faszinieren mich die Länder, auch im Bereich Interior. Der skandinavische Stil ist ja allgemen bei Bloggern recht beliebt, aber auch mich hat es total in den Bann gezogen. Und ich hoffe, dass ich es eines Tages umsetzen kann. Und wenn es erstmal eines der Länder wird, dann auf jeden Fall Schweden!

Irland

http://maribelskywalker.blogspot.de/
Spätestens als ich den Film "PS: Ich liebe dich" gesehen hatte und im Laufe meines Studiums fast Stammgast eines Irish Pubs war, habe ich mich in die Landschaft und die Mentalität Irlands und der Einwohner verliebt. Die weiten Landschaften, die ruhigen Orte. Und dennoch ist immer alles einfach und zuvorkommend. Hinzu kommt, dass die Musik auch nicht von schlechten Eltern ist. Wenn es mich irgendwann nach Irland verschlägt, werde ich es auf jeden Fall auch so handhaben wie ich es für die skandinavischen Länder vorhabe: Definitiv innerhalb des Landes reisen mit Wohnwagen oder Bulli und versteckte Orte entdecken! Das Foto wurde mir übrigens von der lieben Maribel zur Verfügung gestellt, da sie vor einiger Zeit erst in Irland war und dort zahlreiche schöne Fotos gemacht hat. Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall!

Russland

Für den einen oder anderen von euch vielleicht etwas ungewöhnlich, dieses Traum-Urlaubsziel, aber gerade von der Architektur her finde ich Russland sehr faszinierend. Natürlich ist da speziell Moskau zu nennen. Und auch wenn ich eigentlich gar nicht so der winterliche Typ bin, sind die Bilder von einem verschneiten Moskau unvergleichlich schön. Gut, dass regierungstechnisch nicht alles, sagen wir mal nett glatt läuft, sei hier mal vollständig außen vor gelassen. Dass ich den Wunsch habe, eines Tages mal nach Russland zu reisen, hat sich vor allem durch einen meiner absoluten Lieblingsfilme entwickelt - Anastasia. Auch wenn es auch hier noch länger dauern wird, bis ich nach Russland reise - und mir graut es jetzt schon vor dem behördlichen Aufwand - bin ich schon ganz gespannt, ob es dort genauso sein wird wie man es sich vorstellt.

Malediven

Zugegeben, im ersten Moment musste ich erstmal nachschauen ob die Malediven als eigenes Land gelten oder als Insel zu einem anderen Land gehören (ja, Erdkunde war noch nie meine Stärke...). Aber: Es ist als eigenes Land von Asien zu zählen (man lernt ja auch niemals aus). Und natürlich dürfen in dieser Aufzählung von Urlaubszielen der weiße Sandstrand und das Türkisblaue Meer nicht fehlen. Wie gern würde ich mich aktuell einfach auf einen der beiden Liegestühle legen, ein gutes Buch lesen und die Welt um mich herum vergessen. Das Meer rauschen hören und dazu vielleicht den einen oder anderen Cocktail trinken. Aber das wird wohl leider noch einige Zeit ein Traum-Reiseziel bleiben. Aber dafür sind Tagträume ja auch manchmal da.

Aber nun zu euch: In welche Länder würdet ihr gern mal reisen? Oder wo wart ihr sogar schon alles auf der Welt? Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Die Usa, Irland und Malediven stehen bei mir auch auf der Liste. Ersteres ist wirklich eher der Mainstream Traum, aber ich finde das man die Usa schon mal gesehen haben sollte. Dort gibt es einfach viele tolle Orte, auch atemberaubende Natur und vieles kennt man halt schon aus dem Tv. Als Kind wollte ich übrigens auch dort leben, heute möchte ich das nur, wenn ich beruflich gut verdienen würde, denn dann hat man es dort ja echt gut.

    Dazu kommen bei mir noch England (ich liebe das Land, obwohl ich noch nicht mal da war, verrückt oder?), Schottland (dank Outlander, da habe ich mich echt in die schottische Kultur und die Landschaft verliebt), Italien (war ich zwar schon öfter, aber Rom, Verona und Florenz fehlen mir noch. Die 3 Städte will ich unbedingt noch erkunden), Griechenland, Österreich (will unbedingt mal nach Wien) und natürlich auch Spanien. Gibt so vieles was mich reizt und was ich noch nicht gesehen habe. Somit ist die Reiseliste echt noch lange.

    AntwortenLöschen
  2. Ha, endlich wieder ein Ppost von dir :)
    Ich finde vom Urlaub zu träumen immer wunderschön!
    In den USA war ich schon, was auch eines meiner Träume war. Allerdings war es garnicht so spektakulär wie ich dachte, haha :D Lag vielleicht auch daran, dass ich nicht viel von der Natur gesehen habe. Die Städte waren meist langweilig, das Essen nicht so gut. Die Leute und das Shopping war dort aber klasse! Also wenn du dort bist empfehle ich dir auf jedenfall die Natur anzugucken! Und die Universal Studios!
    Meine anderen Reise-Traum-Ziele sind: Japan, Südkorea, Hongkong, Singapur, Wien und Bali :D Ganz schön Asialastig, haha :)

    LootieLoos plastic world

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja eigentlich ein großer Herbstfan, trotzdem geht es mir da genau wie dir. Sobald es ein bisschen kälter wird, fange ich an mir aufregende Reiseziele zu überlegen und freue mich dann immer wie ein Schnitzel, wenn ich im Internet tolle Reiseberichte lese und kann mir dann stundenlang Fotos anschauen :)
    In New York, Schweden und Irland war ich schon mal (wobei ich in Irland noch sehr jung war, das würde ich also nicht zählen), aber in den USA stehen bei mir auch noch weitere Städte auf der Liste. Auch Norwegen mit seinen Fjorden reizt mich total und die Malediven sehen ja sowieso einfach nur traumhaft aus. Vor einiger Zeit habe ich selbst einen Post mit Reisezielen verfasst und dabei ist mir aufgefallen, dass ich wahrscheinlich am liebsten ALLES sehen würde (wobei mich Russland - wie du schon vermutet hast - jetzt eher weniger reizt).
    Irgendwann haben wir hoffentlich so viel Geld und Zeit, dass wir uns das leisten können, damit wir unsere ganzen Traumziel dann auch in echt mal besuchen können :)

    AntwortenLöschen
  4. Dein Post macht so Fernweh! Meine Top-Reiseziele sind auf jeden Fall Australien, Neuseeland und Amerika. Aber auch Asien und die Skandinavischen Länder würden mich unheimlich reizen. Die Liste ist lang, mal sehen ob und wie sich das alles ausgeht ;-) Ich war diesen Sommer zehn Tage lang mit einem Mietwagen in Irland unterwegs und kann es wirklich nur empfehlen! Das Land ist noch schöner als ich es mir vorgestellt habe und die Leute sind so freundlich... Hab auf meinem Blog auch sehr ausführliche Berichte drüber geschrieben: http://christinefromvienna.com/2015/08/05/reisen-10-tage-irland/
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lisa,
    bei Träumen gibt es kein mainstream. Wenn du in die USA willst, dann willst du dahin und basta! 😉 Lass dir nichts anderes einreden.
    Bzgl. USA und vor allem LA gebe ich dir gerne Insidertipps. Und es ist auch gar nicht mehr so unerreichbar, wie du vielleicht gerade denkst, gerade durch Urlaubspiraten und Urlaubsguru.

    Durch eine Freundin wurde ich auf zwei Projekte in Sri Lanka und Kenia aufmerksam und nun ist es mein Traum mir diese Projekte zum Thema nachhaltiges Reisen einmal anzuschauen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich reise auch sehr gerne, und entdecke gerne Neues! Umso seltsamer ist es eigentlich, daß ich in den letzten 10 Jahren fast jeden Familienurlaub auf Mallorca immer in demselben Hotel verbracht habe :-)
    Doch damit ist jetzt Schluß! Wir haben seit einem Jahr einen Wohnwagen und waren damit schon in Italien, einmal durch ganz Frankreich durch, und wollen im Sommer nach Schweden. Da freu ich mich drauf! Smaland mit den Kids!
    Aber auch nach Irland möchte ich unbedingt. Dabei war ich schon öfters in Dublin, allerdings habe ich außer U2-Konzerte wenig dort gesehen. Man muss halt Prioritäten haben :-) Aber das Land steht groß auf meiner Liste.
    Die Kinder wollen auch unbedingt nach USA. Das gestaltet sich etwas schwierig und sehr kostenintensiv, denn wohin alles? Tante in Puerto Rico besuchen, Gastfamilie in Texas, Freundin in Kentucky. Und dann hätten wir ja noch nicht die klassischen Orte wie NY, LA oder so gesehen... Und ein Urlaub daurert nicht 17 Wochen.... Mal sehen.

    Sehr cool fand ich Island und die Färöer Inseln. Natur pur. Lundis, Wale, Vögel, Schafe. Seeehr zu empfehlen, wenn da nicht die Wal-Schlacht-Politik wäre.....

    Der nächste Urlaub ist jedenfalls schon gebucht: am Samstag fliege ich mit meiner Tochter (12) zm Shoppen nach London. Und zu U2....

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Reiseziele! Irland kann ich dir nur wärmstens empfehlen. Ich bin mal 6 Wochen allein mit dem Zelt durch Irland getourt und es war ein Traum.

    viele Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  8. Zu erst einmal, ich liebe deine Reiseziele und war in noch keinem ausser den USA und dort schon des öfteren. Demnächst würde ich gerne eine Rundreise durch Afrika machen und Schottland besichtigen. Ich bin einfach ein großer Fan von Natur und ursprünglich :)


    Liebe Grüße,
    Daniela von http://vienista.blogspot.com/

    PS.: Momentan bin ich auch wieder einmal in den USA :)

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    meine Traumreiseziele sind auf jeden Fall Japan und Neuseeland. Gerade ersteres ist und bleibt einfach das Land meines Herzes und ich träume schon seit Jahren davon, irgendwann einmal japanischen Boden betreten zu können.
    Angesichts meiner Schneephobie bzw. Abneigung scheint das nun auch ein wenig.. zum schmunzeln zu sein, aber ich möchte einmal durch eines der skandinavischen Länder mit einem Schlitten und Schlittenhunden durch die dortige Schneelandschaft fahren.
    Das stelle ich mit total traumhaft vor.
    Aber auch in Deutschland gibt es noch einige tolle Gegenden, die ich gerne mal besuchen würde.
    Ach herrje, ich glaube, ich brauche echt mehr Geld und Zeit. :D

    LG Melanie ( Speechlessly)

    AntwortenLöschen
  10. Weltenbummlerin, Fernweh, Wanderlust! Ich, ich, ich :)
    Schon als ganz kleines Kind wollte ich auswandern. Sagte meinen Eltern mit 18 Jahren verlasse ich ihr Haus. Ziehe um. Am besten in ein anderes Land. Das tat ich auch. Mehr als einmal. Deshalb verstehe ich deine Reiselust nur zu gut.
    Für meine Cousine und mich geht es im März endlich nach New York - sind quasi gerade auf dem Weg ins Reisebüro - bevor wir eine Freundin in Toronto besuchen. Unsere Tage sind bereits durchgeplant. Wir wollen Sex and the City und Friends auf den Grund gehen. Dort stehen, wo unsere liebsten Serien spielten. Eine Woche wird uns dort definitiv nicht ausreichen, aber wer sagt, dass wir nicht wieder zurückkommen können?
    Russland! Vor drei Jahren lebte ich für einen Monat in Kazan. Wir konnten an einem Austauschprogramm der Uni teilnehmen. Als das Angebot kam war ich super fasziniert. Wollte, wie du auch, die Architektur sehen und mich einfach verlieben. Es stellte sich heraus, dass es absolut nicht mein Land sein sollte. Die Mentalität, Sprache, Kälte. Es war alles nichts für mich. Nach 4,5 Wochen flog ich erleichtert zurück nach Deutschland. Das große Land im Osten abschreibend.
    Diesen Sommer zog es mich dann für 4 Wochen nach Singapur und auf Bali. Wenn du Lust auf Abenteuer pur hast, kann ich dir diese kleine Insel nur empfehlen! Ich liebte sie. Sehne mich jeden Tag zurück. Mit einer Freundin vom Abitur bestieg ich einen Vulkan, lernte Roller fahren und schwamm mit Schildkröten. Es war unvergesslich und zugleich auch unvergleichlich. Wir waren so begeistert vom anderen Ende der Welt, dass wir seit Wochen dabei sind eine Weltreise zu planen. Nach meinem Master fliegen wir einmal um die Welt. Ich kann es kaum noch erwarten :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und über sachliche Kritik, ebenso über Themenwünsche und Hinweise zu Verbesserungen! Jedoch behalte ich mir auch vor, Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung zu löschen.