Rezepttipp: Selbstgemachter Pfefferminztee

Mittwoch, Juli 01, 2015


Endlich scheint es Sommer zu werden hier in Deutschland. Die Temperaturen steigen, die Sonne scheint - was will man mehr? Doch das Wetter hat auch so seine Tücken. Bei der Wärme ist es umso wichtiger, noch mehr zu trinken. Dabei soll man vor allem Wasser zu sich nehmen. Da ich aber leider oftmals nicht viel Wasser am Tag trinken kann, weil es mir einfach zu geschmacklos ist, trinke ich entweder Wasser mit Geschmack oder mache mir eine Kanne Tee. Warme Getränke sollte man bei Wärme vermeiden, also den Tee auf jeden Fall abkühlen lassen! 

Nun aber zu meinem eigentlichen Post: In unserem Garten gedeiht derzeit haufenweise frische Minze. Grund genug also, um verschiedene Rezepte und vor allem erfrischende Getränke mit Minze auszuprobieren. Derzeit ist selbstgemachter Pfefferminztee einer meiner Lieblinge: Wohltuend, erfrischend und vor allem auch gesund. Wie ihr nun ganz einfach und schnell euren eigenen Pfefferminztee machen könnt, lest ihr hier:
Was ihr braucht:
  • Minzblätter (am besten frisch aus dem Garten)
  • 1/2 Zitrone
  • Kochendes Wasser
  • etwas Zucker
  • Eine Teekanne
Und das wars auch schon! Nun pflückt ihr einfach die gewünschte Anzahl an Minzblättern (je mehr, desto stärker wird der Tee später) und legt sie in die Kanne. Danach füllt ihr circa 1 Liter kochendes Wasser hinein. Lasst euch von der anfänglichen Farbe nicht irritieren - wie auch bei anderem Tee dauert es etwas, bis der Tee durchgezogen ist. Ich lasse den Tee meist 10 Minuten ziehen. Zwischendurch könnt ihr gern umrühren. Sobald der Tee durchgezogen ist, presst ihr eine halbe Zitrone aus und schüttet den Saft dazu. Dadurch bekommt der Tee eine angenehme Farbe, wird etwas süßer und bekommt seinen klassichen schönen Geschmack. Wem es nicht süß genug ist kann natürlich auch noch Zucker hinzufügen. Und das wars! Es ist wirklich super simpel und schnell gemacht - und einfach ein anderes Geschmackserlebnis als gekaufter Pfefferminztee aus der Verpackung.Viel Spaß beim Nachmachen!

Kleiner Tipp noch: Es gibt natürlich unterschiedliche Sorten von Minze, die sich geschmacklich natürlich auch voneinander unterscheiden (Zitronenminze, Marokkanische Minze,...). Da hilft nur: Ausprobieren, was einem selbst am meisten zusagt. :)


You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Danke für den Tipp :) Ich habe nämlich marrokanische Minze sowie Schoko-Minze auf dem Balkon stehen, die wird heute direkt mal gerupft :)
    Lg Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Meine Mutter macht selber auch immer super leckeren Tee. Sie plückt einfach ein paar Kräuter im Garten & brüht sie mit heißen Wasser auf. Ohne jegliche Zutaten trinken wir ihn dann immer, super lecker!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    danke für das Rezept. Wir haben dieses Jahr auch Minze in unserem kleinen Kräutergarten. Da werde ich das sicherlich mal ausprobieren.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Sehr lecker! Da werd ich mich mal ranmachen und in den nächsten Tagen Tee trinken. Soll bei Hitze ja auch gut sein.

    AntwortenLöschen
  5. Frischer Pfefferminztee ist so unglaublich lecker! :)
    Auch in Kräuterdips mag ich Minzblätter total gern - der perfekte Geschmack für den Sommer.

    AntwortenLöschen
  6. Lecker :)
    Werd demnächst auch mal ein paar Minztee-Rezepte durchtesten :)

    LootieLoos plastic world

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin im Winter absoluter Teetrinker. Da trinke ich kaum was anderes, weil ich auch immer sehr schnell friere. Ich Sommer kann ich Tee irgendwie überhaupt nicht sehen. Meinen Minztee mach ich auch immer so! Am liebsten mit frischer Minze aus Omas Garten *.*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und über sachliche Kritik, ebenso über Themenwünsche und Hinweise zu Verbesserungen! Jedoch behalte ich mir auch vor, Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung zu löschen.