Hugo - schnell und einfach selbstgemacht

Dienstag, Juli 21, 2015

Hugo schnell und einfach selbstgemacht alkoholfrei und alkoholisch

Schon im vergangenen Jahr erfreute sich ein Getränk vor allem im Sommer besonderer Beliebtheit: Hugo! Erfrischend, lecker, süß und durststillend war es besonders auf Mädelsabenden ein gern gesehener Gast. Doch wer nun denkt, dass Hugo immer nur alkoholisch verzehrt werden muss, der irrt sich! Aus diesem Grund möchte ich euch heute zwei einfache Methoden vorstellen, wie ihr ganz einfach euren Hugo selber machen könnt - und das natürlich auch in einer alkoholfreien Variante.


Was ihr braucht (alkoholische Variante):
  • Holunderblütensirup
  • Prosecco
  • frische Minze
  • Eiswürfel
  • eventuell Mineralwasser
Hugo selbstgemacht mit Alkohol

Nun gebt ihr zunächst einfach ein wenig Holunderblütensirup in ein Glas. Tipp am Rande: In Weingläsern sieht der selbstgemachte Hugo besonders appetitlich aus! Achtet darauf, dass ihr nicht zu viel Sirup nehmt zu Beginn, da es sonst extrem süß wird. Dann fügt ihr eine beliebige Anzahl an Minzeblättern hinzu. Damit die Minze ihr Aroma besser entfalten kann, könnt ihr die Blätter zunächst auf euren Handrücken legen und mit der anderen Hand "darauf klatschen". So platzen die Zellmembranen auf und das Aroma kann sich entfalten. Ich füge meist 3-4 Blätter Minze hinzu, ihr könnt die Anzahl jedoch auch variieren - je nachdem, ob ihr es vom Geschmack her mehr nach Holunder oder Minze haben möchtet.

Als nächstes füllt ihr das Glas dann einfach mit Prosecco auf. Wer es nicht zu extrem alkoholisch möchte, kann gern noch Mineralwasser hinzufügen. Zu guter letzt zwei, drei Eiswürfel hinzu - fertig! Wer es etwas süßer mag, der kann gern einfach etwas mehr Holunderblütensirup verwenden. Zudem schmeckt es natürlich noch besser, mit selbstgemachten Sirup - andernfalls bekommt man den Sirup auch schon für kleines Geld im Supermarkt. Und die Flaschen sind wirklich sehr ergiebig!

Hugo selbstgemacht mit Alkohol

|| Aber Achtung! Bitte achtet darauf, dass Alkohol in diesem Falle erst ab 16 Jahren (Prosecco) erlaubt ist! Solltet ihr unter 16 Jahren alt sein, dann greift doch bitte auf die alkoholfreie Variante zurück. Sie schmeckt genauso lecker und erfrischend - versprochen! || 

Aber nun zur alkoholreien Variante. Die Zutaten unterscheiden sich nur minimal von der ersten Version. Denn wir lassen einfach den Prosecco weg und nehmen etwas, was wir immer im Haus haben sollten: Mineralwasser! Hier kann die Zubereitung auch gern etwas großzügiger ausfallen. Ich mache mir an warmen Tagen gern eine Kanne alkoholfreien Hugo und trinke zwischendurch ein Glas. Es ist einfach erfrischend und lecker. Und gerade für Leute, die irgendwann kein Wasser pur mehr trinken können - wie ich beispielsweise - ist es eine gute Alternative, dennoch viel zu trinken. 
Was ihr braucht (alkoholfreie Variante):
  • Holunderblütensirup
  • frische Minze
  • Mineralwasser
  • Eiswürfel
Hugo selbstgemacht alkoholfrei

Auch hier beginnt ihr einfach wie bei der alkoholischen Version: Holunderblütensirup, Minzblätter "aufklatschen" und hinzufügen, und dann einfach nur mit Mineralwasser auffüllen und Eiswürfel hinzu. Wenn ihr eine ganze Kanne macht, könnt ihr gern Minzzweige verwenden. Das sieht meist in der Kanne noch etwas schicker auch aus.

Hugo selbstgemacht alkoholfrei

Hugo selbstgemacht alkoholfrei und mit Alkohol

Und nun: Guten Durst!

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Tolles Rezept! Besonders die Variante ohne Alkohol klingt total spannend und erfrischend!

    Liebste Grüße Bea
    Pinkrooms.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezept und tolle Bilder :)

    Liebe Grüße, Ines

    AntwortenLöschen
  3. Mein allerliebster Sommerdrink :)
    Hübsche Bilder hast du gemacht!
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir für das Rezept. Ist direkt abgespeichert.
    Ich finde es gut, dass du zwei Varianten aufgeschrieben hast. Denn ich persönlich bin nicht so der Alkoholtrinker, von daher wäre die alkoholfreie Variante bestimmt eher was für mich. :)

    Liebste Grüße
    Caro ♥

    AntwortenLöschen
  5. Oh cool :) Das erste mal Hugo hat mir richtig gut geschmeckt, danach hatte ich das aber nie mehr getrunken, haha :D

    Finde es gut, dass du eine Alkoholfreie Variante gezeigt hast, da ich selber keinen Alkohol trinke.

    LootieLoos plastic world

    AntwortenLöschen
  6. richtig cool
    ich freue mich vor allem über die alkoholfreie variante
    ich trinke nicht so viel
    probiere dein Rezept aber die Tage mal aus

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    oh ja das klingt sehr lecker. Vielleicht mache ich das am Wochenende auch mal wieder selbst :)
    Danke für die Inspiration :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Tolles Rezept :) - werde ich mal ausprobieren :). LG Nadine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und über sachliche Kritik, ebenso über Themenwünsche und Hinweise zu Verbesserungen! Jedoch behalte ich mir auch vor, Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung zu löschen.