BloggingSonntag: Hilfe, wenn die Schreibblockade kommt

Sonntag, Juli 26, 2015


Wer kennt es nicht? Man schaut auf seinen Blogplan und stellt erschrocken fest: Irgendwie ist es mal wieder an der Zeit, etwas zu veröffentlichen. Nur was? Schreibblockade! Und wenn alles Grübeln nichts nützen will, dann habe ich heute im Rahmen des BloggingSonntags vom Blogger-Treff-Forum ein paar Vorschläge, wie ihr eure Schreibblockade überwinden und euch schnell zahlreiche Themen einfallen können!

Rausgehen & Augen offen halten

Hört sich immer so simpel und blöd an, ist aber einfach wirklich mit die effektivste Methode, um seine Schreibblockade zu überwinden. Denn allein durch den frischen Sauerstoff, der nun mal an der frischen Luft besser ist als irgendwo drinnen, geht es einem gleich besser. Da hilft auch mal ein Spaziergang im warmen Sommerregen!

Allgemein gilt einfach: Haltet die Augen und Ohren offen! Egal wo ihr euch befindet, irgendwann kommt beim genaueren Nachdenken über etwas der Gedankenblitz - und schon habt ihr ein neues Thema gefunden. Wenn es wirklich gut läuft, kann sich oftmals aus einem einfachen Gedanken eine Serie oder eine Blogtour bzw. Blogparade entwickeln. Womit wir beim nächsten Punkt wären...

Zeitungen / Zeitschriften lesen

Derzeit könnte ich gefühlt jeden Tag einen Post veröffentlichen, so viele Themen kursieren derzeit durch die Presse oder sind in Zeitschriften aufgegriffen. Dabei muss man sich gar nicht immer jede Zeitschrift am Kiosk holen. Viele Themen sind auch auf den Onlineplattformen aufgegriffen. Ich bin beispielsweise ein großer Freund der "freundin" und lese die verschiedenen Themen wirklich sehr gern.

Alte Notizbücher & Beiträge durchforsten

Das ist etwas, auf das ich zurückgreife, wenn ich wirklich nichts finde. Denn irgendwo habe ich mir immer meine Ideen notiert - sei es in einem wirklichen Notizbuch oder in einer App wie beispielsweise Evernote. Und auch wenn es kein ausformuliertes Thema gibt, so geben manchmal schon die kleinsten Notizen den entscheidenden Denkanstoß für einen neuen Post.

Auch bei alten Beiträgen verhält es sich ähnlich wie bei den (alten) Notizbüchern: Solltet ihr schon eine Weile im Blogging-Geschäft sein, haben sich manche Themen, die ihr gar schon veröffentlicht habt, verändert - sei es durch neue Informationen oder hat sich vielleicht sogar eure Meinung geändert? Nehmt euch dieses Thema erneut vor - und setzt gern auch einen internen Link zu eurem alten Post dazu! Das erhöht zusätzlich noch einmal den Traffic. 

Freunde / Familie fragen

Wenn eure Familie und eure Freunde von eurem Blog wissen, könnt ihr auch sie einfach um Hilfe bitten und sie nach Themen fragen. Was sie im Moment beschäftigt oder auch, worüber sie gerne mal etwas mehr erfahren wollen würden. Denn dann kannst du das für sie herausfinden und einen Post darüber verfassen, mit denen ihnen auch geholfen ist.

An Blogparaden teilnehmen

Bei Blogparaden, Blogtouren oder sonstigem teilzunehmen ist wirklich eine tolle Idee, um einerseits einer Themenflaute aus dem Weg zu gehen, und andererseits sich mit anderen Bloggern auszutauschen und zu vernetzen. So kann man einfach zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Und gerade der Austausch mit anderen Bloggern sollte jedem wichtig sein. Und dafür lohnt es sich auch mal, selbst eine Blogparade ins Leben zu rufen!

Round-Ups

In eurer Zeit des Bloggens habt ihr schon verschiedene Beiträge zu einem Oberthema erstellt? Beispielsweise verschiedene Rezepte, die zur Jahreszeit Sommer passen oder Unterschiedliche Posts zum Thema Reisen? Dann erstellt einfach ein Round-Up, also Sammelpost, in dem ihr eure "5 Lieblings-Sommerrezepte" zusammenfasst! Auch hier bietet es sich natürlich wieder an, interne Verlinkungen zu setzen. Aber das nur als kleiner Tipp am Rande... ;)

Und wem wirklich gar nichts einfallen möchte, für den habe ich hier eine kleine Liste zusammengestellt mit zehn Themen, über die man (fast) immer schreiben kann!

  • Fakten über dich
  • Deine Lieblings-Instagramaccounts
  • What's on your phone
  • Stelle deine Lieblingsblogs vor
  • Ein Vorher-/Nachher-Post
  • Stelle doch deinen letzten (oder nächsten?) Urlaubsort vor - oder einfach deinen Heimatort!
  • Wie organisierst du dich und deinen Blog?
  • Welchen Film hast du als letztes gesehen?
  • Deine Meinung zu einem aktuellen Trend
  • Wie du dich selbst motivierst
Und welche Tipps habt ihr noch? Was macht ihr, wenn ihr eine Schreibblockade habt? 

Weitere Beiträge zu dem Thema: 

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Toller Post! :D
    Ach, schade.. ich dachte, mit dem "lese deine alten Beiträge" wäre ich voll kreativ gewesen.. war wohl doch nichts ;D
    Du hast aber wirklich viele schöne Tipps und der erste ist wirklich einer der wichtigsten ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Tipps. Wenn ich das nächste Mal eine Schreibblockade habe, schaue ich mir Deinen Post hier nocheinmal an. ;)

    Liebste Grüße,
    Lisa von Ash Blonde

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Tipps und toll zusammen gefasst! So kommt es hoffentlich nicht so schnell zur nächsten Schreibblockade ;)

    Liebste Grüße Bea
    Pink Room

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    das sind wirklich viele nützliche Tipps. Vielen Dank :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für Deinen Beitrag! So ähnlich gehe ich auch vor ;) Eine weitere Inspirationsquelle sind meine Küstenkinder: Irgendetwas Lustiges oder Chaotisches passiert bei uns immer!

    Viele liebe Grüße

    Küstenmami

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab letztens an meinen zwei ersten Blogparaden teilgenommen und es hat echt Spaß gemacht sich mit anderen auszutauschen und neue Ideen zu kriegen, außerdem wird man dadurch auch ein bisschen gefordert richtig über sein Outfit nachzudenken.
    Auch sonst sehr gute Ideen finde ich.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für diesen tollen Post!
    Ich hab ihn gleich bei pocket gespeichert, damit ich ihn immer parat habe.
    Einen schönen Abend wünsche ich dir!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Ich find ja immer "Die liebsten Instagram Accounts" vorzustellen langweilig.. Also klar, wenn du unbedingt das teilen willst, klar! Aber wenn dus nur machst, weil du ne Schreibblockade hast? Ich finde dann schraubt man seine Postanzahl einfach ein bisschen runter. Beim Bloggen geht es doch vor allem ums Schreiben oder nicht? Da zählt bei mir ganz klar Qualität vor Quantität..

    AntwortenLöschen
  9. Toller Post, danke!

    Ich sitze gerade auch vor einer großen leeren Seite und schreibe mir Stichpunkte auf, über die ich schreiben möchte.
    Bei uns fangen jetzt bald die Ferien an, da habe ich etwas mehr Zeit um mich um meinen Blog zu kümmern.

    Bei Lesen anderer Blogs fallen mir immer wieder tolle neue Rezepte ins Auge, die ich gerne mal nachmachen oder backen möchte. Die schreibe ich mir mit dem Link dazu immer auf und probiere sie hin und wieder. Generell lese ich sehr viele andere Blogs, da bekommt man immer gute Inspiration.

    Eine wirkliche Blockade hatte ich allerdings noch nicht *klopfaufholz*

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und über sachliche Kritik, ebenso über Themenwünsche und Hinweise zu Verbesserungen! Jedoch behalte ich mir auch vor, Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung zu löschen.