Ein Blick zurück auf den April

Donnerstag, April 30, 2015

Kaum zu glauben, aber auch der vierte Monat des Jahres 2015 ist mit dem morgigen Tag schon wieder vorbei. Auch wenn ich aus der Sicht meines Blogs noch nicht auf sehr viele Dinge zurückschauen kann, so möchte ich dennoch mit einem Monatsrückblick die vergangenen 30 Tage reflektieren. Dass der April dennoch ein bedeutender war, stellt sich vor allem schon damit heraus, dass ich in diesem Monat meinen Blog nach der studiumsbedingten längeren Auszeit reaktiviert, neu aufbereitet und neu gestartet habe. Und darüber bin ich mehr als glücklich! Aber nun genauer zum Rücklick auf den April 2015...



Das habe ich im April gelesen:
Nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich endlich wieder ein Buch angefangen. Derzeit lese ich "Level 26 - Dunkle Offenbarung" von Athony E. Zuiker. Sobald ich es durch habe, werde ich wohl auch eine Buchvorstellung dazu veröffentlichen wie ich es schon bei einem meiner Lieblingsbücher in diesem Monat getan habe.

Das habe ich im April gehört:
Unterschiedliches, aber dennoch nichts spezielles. Im Moment kann ich einfach nicht so viel Musik um mich haben, mag die vollständige Ruhe lieber. Wenn ich dann aber doch etwas gehört habe, dann vor allem "Lean on" von Major Lazer und DJ Snake ft. Mo!

Das habe ich im April geschaut:
Neben den Serien die man zwischendurch mal schaut wie Grey's Anatomy oder Desperate Housewives habe ich mal wieder einen neuen Film geschaut, und zwar "The Boy next Door". Eigentlich bin ich was Filme angeht nicht so der Thriller-Fan, aber den Film fand ich in Ordnung. Falls euch eine ausführliche Vorstellung des Films interessiert, lasst es mich einfach wissen!



Darüber habe ich im April besonders nachgedacht:
Über meine Zukunft und was diese so mit sich bringen wird. Vor allem aber über die Planungen und die Vorhaben in den nächsten Wochen und Monaten. Unter anderem möchte ich endlich nach fast zwei Jahren Fernbeziehung mit meinem Freund zusammenziehen.

Das habe ich im April erledigen können:
Vor allem einiges an Papierkram, vor allem was Versicherungen angeht etc. habe ich endlich erledigen und abhacken können. Darüber bin ich mehr als froh.

Das habe ich im April gekauft:
Eigentlich habe ich nicht besonders viel gekauft, bis auf einige Make-Up-Produkte, neues Haarshampoo (ich wollte unbedingt mal das Silbershampoo von Balea ausprobieren, weil mich dieser Gelbstich meiner gefärbten Haare in letzter Zeit sehr nervt...), und ansonsten zwei Paar Ballerinas und einen kurzen Jumpsuit für den Sommer (alles H&M).

Darüber habe ich mich im April geärgert:
Genau so wie ich darüber froh bin, endlich den Papierkram einen Stück voran gebracht zu haben, habe ich mich darüber geärgert. Es ist unglaublich wie viele Formulare man in Deutschland benötigt, um irgendwas zu erreichen.

Darüber habe ich mich im April gefreut:
Natürlich allen voran darüber, meinen Freund in diesem Monat sehr oft gesehen haben zu können. Bei 300 Kilometern Entfernung kommt das nämlich leider nicht allzu oft zustande. Gefreut habe ich mich vor allem aber auch darüber, dass ich endlich mal wieder was kleines mit meinen beiden Geschwistern unternehmen konnte. Dazu kommt es nämlich irgendwie auch viel zu selten!

Das habe ich im April unternommen:
Ich hoffe, ich bekomme noch einigermaßen alles zusammen. Ich war zwei Mal bei einem Fußballspiel meiner Lieblingsmannschaft Borussia Dortmund, habe meinen Freund an der Nordsee besucht, spielte diverse Spiele selber Fußball und habe hier und da Kleinigkeiten unternommen.

Das habe ich im April besonders geklickt:
Allen voran natürlich die unterschiedlichsten Blogs, aber auch viele Hilfsseiten für HTML und CSS-Codes. Ich bin nämlich leider (noch) nicht so der Experte darin und auf viel Hilfe angewiesen. Ja, auch Schwächen sollte ein Mensch zugeben können ;)

Mein Highlight des Monats April:
Besonderes Highlight war aber natürlich das eine Spiel von Dortmund zu Hause im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen TSG 1899 Hoffenheim! Nicht nur dass wir ins Halbfinale (und jetzt auch sogar ins Finale) eingezogen sind, sondern einfach das gesamte Paket drumherum. Es war ein schöner Abend!

Meine Pläne für den Mai:
Allen voran endlich beruflich weiter planen zu können und mehr Fuß zu fassen. Aber auch eine eventuelle Reise zum DFB-Pokalfinale in Berlin in Angriff zu nehmen und die Planungen für den Zusammenzug mit meinem Freund voranzutreiben oder gar zu finalisieren.

Ein kleiner Rückblick auf den April via Instagram:


  1. Bowling: An manchen Abenden braucht man einfach nur seine Familie und seinen Freund, um alles um sich herum vergessen zu können. Es stand Familienbowling auf dem Programm! 
  2. Osterfeuer: Es muss ja nicht immer ein großes Osterfeuer sein - manchmal reicht auch ein kleines gemütliches im heimischen Feuertopf im Kreise seiner liebsten!
  3. Fußball: DFB-Pokal-Viertelfinale! Borussia Dortmund gegen TSG 1899 Hoffenheim! Angefeuert! Mitgefiebert! Weitergekommen! Was will man mehr?



  1. Osterspaziergang: Man, was war das Anfang April noch frisch! Beim Osterspaziergang zwar im Sonnenschein draußen gewesen - auf Mütze und Schal konnte man aber noch nicht verzichten. 
  2. Shooting: Da ich schon immer ein paar coole Bilder von mir haben wollte, wie ich Fußball spiele etc., habe ich mir meinen kleinen Bruder geschnappt und bin auf den Platz gefahren - mit Erfolg! Es sind wirklich einige coole Bilder dabei entstanden! 
  3. Frühstück: Natürlich versuche ich auch weiterhin meinen Plan von der gesunden Ernährung optimal einzuhalten. Dabei hilft natürlich in erster Linie ein gesundes Frühstück!



  1. Ausprobiert: Nach langer Zeit habe ich mal wieder ein komplett neues Rezept ausprobiert. Und ich bin zufrieden mit dem Ergebnis! Im Mai wird es dazu auch den entsprechenden Artikel geben.
  2. Spielkind: Mehr muss ich doch eigentlich nicht dazu sagen, oder? 
  3. Besucht: Als ich bei meinem Freund zu Besuch war haben wir uns an einem Tag die Fahrräder geschnappt und haben das schöne Wetter genossen. Unser Ausflug führte uns geradewegs zum wunderschönen Schloss Gödens. Wenn ihr in der Nähe seid, kann ich euch einen Besuch nur empfehlen! 

Was waren eure Highlights im April? Was habt ihr alles unternommen oder worüber ärgert ihr euch vielleicht? Ich freue mich über eure Rückblicke :) 

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Für das Zusammenziehen mit deinem Freund wünsche ich dir ganz viel Glück!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen lieben Dank! :)
      Ich hoffe, es wird endlich was dieses Jahr!

      Löschen
  2. Fahrradtouren mag ich total! :) Bei der Ernährung bin ich seit einiger Zeit auch dran, bisher klappt es ganz gut und man fühlt sich einfach besser, auch wenn gesunde Ernährung echt sehr teuer ist. Zum Frühstück esse ich gerne Porridge mit Obst oder mache mir einen Smoothie :) Hast du noch Frühstücksideen für mich? :)

    Ja, das stimmt leider :/

    Falls die andere Bloggerin sich noch melden sollte, gibt es auf alle Fälle bald mal wieder eine erneute Blogvorstellungsrunde :)

    dankeschön :) ♥ ich richte ihm die nachträglichen Geburtstagswünsche gleich aus, da wird er sich freuen :) Da unsere Freunde und Familien sehr weit weg wohnen und wir hier kaum Leute kennen, feiern wir die Geburtstage nicht richtig, sondern planen dann immer eine Unternehmung oder gehen ins Kino und gemeinsam essen. Immer unterschiedlich. :) Was machst du an deinem Geburtstag so? :)

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  3. dankeschön :) ♥

    Ich muss dafür gestehen, dass ich Sauce Holondaise gar nicht kenne. Bei uns gabs damals immer nur Spargelsalat, aber da mein Freund auch von Sauce Holondaise schwärmt, werden wir das demnächst wahrscheinlich auch noch zubereiten :)

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  4. Heute Abend wird der Wein gekostet, dann sage ich dir bescheid :)

    AntwortenLöschen
  5. Hey Lisa,
    da hast du ja einen sehr ausführlichen Rückblick verfasst. Zusammenziehen ist echt was schönes, bin gespannt, wie das bei euch alles so laufen wird *.*
    Papierkram und Versicherungen sind sehr nervig, da stimme ich dir zu, aber jetzt hast du es ja geschafft.

    Ich habe mich übrigens sehr über deinen Kommentar gefreut und dir auch versucht bestmöglich zu antworten. Hier findest du den besagten Post nocheinmal: http://apairslife.blogspot.de/2015/04/so-schuetzt-du-dich-und-deine-identitaet.html

    Liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
  6. Interessanter Rückblick!

    Wünsche dir ein wundervolles Wochenende ,liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    Ich habe dich für einen Blogaward nominiert. :)
    Hier gibts alle weiteren Infos:
    http://lovestorysbyrikki.blogspot.de/2015/05/liebster-blog-award.html
    Liebe Grüße. ♥

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöner Rückblick!
    Besonders der Teil mit den Fotos unten gefällt mir wirklich gut :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Weil ich es oben gerade lese: Den Film "The Boy Next Door" habe ich auch gesehen und fand ihn ganz gut, aber auch schockierend. :)

    Dafür musst du dich nicht entschuldigen :) Ich habe auch Wochenenden wo ich fast nicht an meinem Laptop bin und verstehe das daher ganz gut :D

    Ich finde es wirklich schade, dass gesundes Zeug so dermaßen teuer ist, da heißt es dann für uns entweder ein paar Fertiggerichte pro Woche oder alles gesund, dafür aber dann viel kleinere Portionen. Andererseits frage ich mich wie Leute, die noch weniger Geld zur Verfügung haben, sich gesund ernähren wollen und man sich dann noch wundert, warum immer mehr Menschen übergewichtig werden. Der Vergleich schockiert mich vorallem: Mit Fertiggerichten waren wir in der Woche um die 30€ losgeworden. Nun mit Obst, Gemüse und allem drum herum zum selbst kochen sind wir locker bei über 60€ in der Woche - wohlgemerkt im selben Supermarkt.

    Porridge ist einfach Haferbrei :D Sieht meiner Meinung nach immer etwas eklig aus und auch an die Konsistenz muss man sich erst gewöhnen, aber mit der Zeit geht das. Wobei ich den Haferbrei lieber flüssiger mag, als zu fest. :D Wenn man Haferflocken zuhause hat kann man sich schnell Porridge selbst zubereiten, egal ob warm oder kalt, egal ob mit Wasser oder Milch. Oben drüber kann man dann etwas Zimt streuen oder einfach Obst nehmen. :)

    Naturyoghurt mit Obst und Haferflocken kenne ich auch und ist auch mal wieder eine gute Idee, mir das frühs zu machen :) Bei Brot und Brötchen bin ich auch auf Vollkornprudkte umgestiegen und Ei versuche ich maximal 2-3x pro Woche eins zu essen, will mich da etwas an diese Lebensmittelpyramide halten. :)

    Also mein Freund ist damals wegen seines Studiums von Brandenburg nach Unterfranken gezogen. Wir haben uns dann dort während seines Studiums kennengelernt und als er dann nach dem Studium einen Job gesucht hat, ist er hier in Südbaden fündig geworden, so dass wir dann gemeinsam nach über 2 Jahren Beziehung dahin gezogen sind und seitdem auch zusammen wohnen. :)

    Ui, ein Vierteljahrhundert :) Das habe ich Ende nächsten Jahres dann auch vor mir :D In welchem Monat hast du denn Geburtstag? :)

    Grüsse ♥




    AntwortenLöschen
  10. dankeschön :) ♥
    Kräuterfrischkäse stelle ich mir auch lecker dazu vor! :)

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  11. Toller Rückblick, so etwas lese ich immer richtig gerne :) Auf dein Rezept bin ich schon sehr gespannt :)

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und über sachliche Kritik, ebenso über Themenwünsche und Hinweise zu Verbesserungen! Jedoch behalte ich mir auch vor, Spam und Beleidigungen ohne Vorwarnung zu löschen.